covid19 – Wir sterben nur einmal. Oder ?

Bisher war ich der Meinung, dass ein Mensch nur einmal sterben kann. covid19 scheint dies geändert zu haben.

Ich muss euch warnen. Dieser Blogbeitrag ist kritischer geschrieben, als bisherige. Vielleicht fehlt auch ein wenig von der modernen “political correctness”.

Im letzten Monat ist viel passiert und unfassbar viele News stürmen täglich auf uns Alle ein. Von Weltuntergang, über die wildesten Verschwörungstheorien, bis hin zu totaler Verleugnung. Jeder hat eine andere Meinung, die von TV und sozialen Medien gebildet werden.

Täglich erreichen uns schreckliche Zahlen aus aller Welt. Italien etwa 800 Tote, USA 1000 Tote täglich und kein Ende abzusehen. 1000 Tote täglich! Wusstest Du, dass in der USA etwa 7700 Menschen täglich sterben – so ganz ohne Coronavirus ? Sterben nun 8700 Menschen täglich? Kann ein Mensch öfter sterben ? Vielleicht an Herzinfarkt und an Corona? Zweimal ?

Die Lebenserwartung in der USA liegt bei 78.6 und in Italien bei 82.2 Jahren. 50% aller Toten in Italien sind über 80 Jahre. Also sterben Menschen die ohnehin sterben würden – statistisch gesprochen. Sind jetzt die 800 Toten ein Teil der normalerweise 1600 Toten? zu 50% ? oder 75% oder 10 %? 

Vielleicht ist die Zeit gekommen, das Hirn zu benutzen, das eigene meine ich.


So was ist mein Punkt ?

Es geht um Menschenleben. Um mich und um dich. Oder ? Aber wenn es wirklich darum ginge:

Jährlich sterben etwa …

  • 1.35 Millionen Menschen in Strassenunfällen, in der USA alleine sind es 38000.
  • 650.000 an Herzkrankheiten – alleine in der USA
  • 600.000 an Krebs – ebenfalls in der USA
  • 1 Million Menschen weltweit, weil sie keinen Zugang zu sauberen Wasser haben
  • 1 Million Menschen weltweit an den Folgen von AIDS 
  • 1 Million Menschen in Afrika an Infektionen der unteren Atemwege
  • 7 Millionen Menschen sterben vom Rauchen

Haben wir die Welt schon einmal angehalten – wie jetzt gerade – um etwas dagegen zu unternehmen ? Haben wir schon einmal unsere eigene Position in diesem Wahnsinn überprüft ?


Was können wir machen, was kannst Du machen ?

Werde Gesund. Das meinen wir tot ernst.

Aus der Statistik der ISS in Italien geht hervor, dass rund 97% aller Toten Vorerkrankungen hatten wie Bluthochdruck 70.6%, Diabetes 31.7%Herzerkrankung 28.1%, COPD 18%, etc. Nicht eine oder zwei Vorerkrankungen – 61.9 % hatten drei oder mehr Vorerkrankungen, 20.5 % hatten zwei Vorerkrankungen und 14.4% hatten “nur” eine Vorerkrankung.

Es sterben also nicht einfach alte Menschen. Es sterben Menschen, die nicht gesund sind. Und wessen Schuld ist das? Ja, ich weiss, hören will das Niemand. Aber jeder von uns ist für seine eigene Gesundheit verantwortlich. Eine selbst durchgeführte Umfrage unter 458 Menschen hat ergeben, dass über 90% aller Befragten ihre Gesundheit ausschliesslich dem Arzt auflasten. Eine Pille soll deine Gesundheit zurückbringen ? Wirklich ?

Rauchst Du ?

Wirklich ? Mit welcher Lüge hältst Du dich am “Glimmstingel” ? Wusstest Du, dass Billionen freie Radikale mit jedem Zug in deinen Körper kommen und die Gefäßinnenseiten schädigen. Nur nach einem Zug? Möchtest Du einer der 7 Millionen Toten sein? Achja, und du alterst schneller. Das ist übrigens Fakt.

Wie siehts mit Alkohol aus ?

Ich weiss, täglich ein Glas Wein. Der gute Rotwein. Kultur. Genuss. Muss sein. Gehört zum Leben. Lasse ich mir von Niemandem verbieten. Ist doch nachweislich gesund. Nein. Durch Jahrzehnte langen Untersuchungen weiss man, dass eine Leber, die täglich Alkohol sieht, kaum Eiweiß aus den zu Aminosäuren produziert. Und Eiweisse sind lebensnotwendig, für das Gehirn, die Muskeln, Nerven – also eigentlich für Alles. 

Dein Testosteronspiegel verschwindet völlig, wenn du täglich Alkohol trinkst. Und ohne Testosteron kein Eiweißaufbau. Ein Glas Wein schwemmt Magnesium die nächsten drei Tage dermaßen aus, dass du es mit noch so großen Bemühungen nicht aufholen kannst. Magnesium ist Energie, wichtig fürs Herz, Muskeln, Nerven usw. Von dem 20% erhöhten Risiko für Darmkrebs rede ich gar nicht.

Wenn Du nun denkst “Das ist mein Leben und geht nur mich was an”, dann kann ich dich nur bitten, künftig kein Krankenhaus mehr zu besuchen, weil du selbst dein Immunsystem, dein Gesundheit geschädigt hast.

Und wenn wir wiedereinmal die Welt herunterfahren wegen einem Virus und hunderttausende von Menschen der Existenz berauben, dann bitte nur einmal sterben und bitte nicht am Virus. Macht Panik für Uninformierte, so richtig. Oder ?

“Willst du die welt verändern, so verändere dich selbst”.

Mahatma Gandhi

Ich weiss nur allzugut, lieber Freund, wie einfach es ist draussen nach Problemen zu suchen und Andere für irgendetwas verantwortlich zu machen, anzuklagen und Verantwortung abzugeben. Wenn Du wirklich etwas ändern willst, versuche doch mal für ein paar Tage ausschliesslich nach innen zu schauen. 

Geniess den Tag und euch allen eine schöne Woche. Nächstes Mal gibts ein Update zu unserer Situation in Palm Springs, Kalifornien.  


Ein paar Links:

https://www.macrotrends.net/countries/ITA/italy/death-rate
https://www.statista.com/statistics/1105061/coronavirus-deaths-by-region-in-italy/
https://www.statista.com/statistics/1109538/monthly-number-of-deaths-in-italy/
https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
https://www.cdc.gov/nchs/fastats/deaths.htmhttps://policyadvice.net/car-insurance/insights/how-many-people-die-in-car-accidents/
https://water.org/our-impact/water-crisis/
https://www.cdc.gov/tobacco/data_statistics/fact_sheets/fast_facts/index.htmhttps://www.prb.org/countries-with-the-oldest-populations/
https://www.epicentro.iss.it/en/coronavirus/bollettino/Report-COVID-2019_6_april_2020.pdf
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7045672/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2672368/
https://link.springer.com/article/10.1007/s10753-019-01025-x
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20228673


Folgt uns auf Instagram oder Facebook, gebt uns Feedback und gaaaanz wichtig – Lebt euer Leben!

Möchtet Ihr mehr über uns erfahren, besucht unsere Über uns Seite.

Hi, ich bin Jürgen. Die meisten kennen mich als Jay. I know, das kann manchmal verwirrend sein. Wie ich zu meinem neuen Namen gekommen bin, hat mit hunderten falschen Starbucks Bechern, die allesamt mit anderen Namen beschriftet waren, zu tun. So kraftvoll wie in diesen letzten Jahren ist mir das Leben noch nie begegnet und es darf mich nicht wundern, dass ich das Reich von schnellen und unpersönlichen Geschäften und dem Erfüllen der Erwartungen der Gesellschaft hinter mir gelassen habe. Ich habe mein Sakko gegen Wanderkleidung und Shorts getauscht, das Aftershave gegen Insektenspray und mein Auto gegen einen Camper.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich für unseren Email Newsletter an. Dies ist der beste Weg, um mit uns in Kontakt zu bleiben und sicherzustellen, dass du keinen Beitrag verpasst. Wir werden deine Daten niemals weitergeben und du kannst dich natürlich jederzeit abmelden.